Warning: session_start(): open(/home/.sites/954/site1012/tmp/sess_c724vv5dh5cb3oq0es5jssqanq, O_RDWR) failed: Disk quota exceeded (122) in /home/.sites/954/site1012/web/wp-content/plugins/rest-directory/Controller/Admintoolbar.php on line 14 Warning: session_start(): Failed to read session data: files (path: /home/.sites/954/site1012/tmp) in /home/.sites/954/site1012/web/wp-content/plugins/rest-directory/Controller/Admintoolbar.php on line 14 Babyentwicklung in den ersten Monaten - familien-blog.at

Kinder

Babyentwicklung in den ersten Monaten

Von  | 

Ein Baby zu bekommen, gehört wohl zu den schönsten Dingen im Leben. Die Babyentwicklung in den ersten Monaten mitzuerleben, ebenso. Viele Eltern machen sich jedoch Sorgen: Was muss mein Baby schon alles können? Ist es normal entwickelt? Doch sind viele Sorgen oftmals unbegründet.

Warum kann mein Baby noch nicht auf dem Bauch liegen? Warum hat es sich noch nicht gedreht? Wann muss mein Baby eigentlich sitzen können? Fragen, die sich viele Eltern stellen, wenn sie erstmals ein Baby bekommen haben.

Was sagt die Babyentwicklung eigentlich aus?

So ist es wohl auch normal, dass in unserer heutigen Leistungsgesellschaft immer wieder auf die „normale“ Babyentwicklung eingegangen wird. Doch gleich zu Beginn ein Leitsatz: Jedes Kind hat seine ganz eigene Entwicklungsspanne. Während also das ein oder andere Baby einen Schnellstart hinlegt, lässt sich ein anderes eben etwas mehr Zeit. Kein Grund zur Besorgnis. Bis zum Erwachsenenalter sind die Entwicklungsstufen dann sowieso wieder aufgeholt. Es gibt jedoch einige Meilensteine in der Entwicklung eines Babys, welche sehr wohl Auskunft über den aktuellen Gesundheitszustand des Babys geben. So könnte es schon etwas bedenklich sein, wenn ein Baby mit einem Jahr noch nicht sitzen kann. Hier sind also die Leitlinien der Babyentwicklungsphasen durchaus sinnvoll.

Die Babyentwicklung in den ersten Monaten

Egal, ob in Deutschland die Pflichtuntersuchungen oder der Mutter-Kind-Pass hierzulande – die Sorge gilt einzig dem Kind. So ist es vielleicht nicht immer angemessen, wenn der Kinderarzt eine Entwicklungsverzögerung feststellt, aber sinnvoll sind diverse Zeitspannen für die Babyentwicklung durchaus. Denn in der Entwicklung vom Baby spielt sich gerade in den ersten Monaten viel ab. Während in den ersten Monaten noch das Hören, Fixieren und Erleben im Vordergrund stehen, gehen ab dem zweiten Monat schon Dinge wie Lachen, Kopf heben und kurz halten, Geräuschen folgen und antworten – los. Im dritten und vierten Monat können Babys im Allgemeinen schon ihren Kopf ganz gut oben halten. Auch Spielzeug wird immer interessanter und zum Greifen nah. Neben Farben ist nun auch Mamas und Papas Stimme am interessantesten. Bei manchen Babys kommen sogar schon die ersten Zähnchen. Ab dem fünften oder sechsten Monat beginnt dann auch die „mobile“ Phase und damit das Herumrollen oder auch schon erste Krabbeln. Hier müssen nun die Eltern ganz besonders aufpassen, dass das Baby nicht irgendwo herunterfällt. Wenn ein Baby mit sechs Monaten noch nicht ohne Hilfe sitzen kann, ist das natürlich auch noch kein Grund zur Beunruhigung. Viele lernen es aber um diese Zeit herum.

Fazit: Krabbeln, Fremdeln, Herumrollen und Sitzen sind die ersten Meilensteine in Babys Entwicklung. Gerade in den ersten Monaten zeigen Babys ihre Neugier. Die sollte auch belohnt werden.

Auf diesem Blog findet man Tipps für die Familie zu den Themen Erziehung, Ausflüge, Urlaub und vieles mehr.

Datenschutzinfo