Warning: session_start(): open(/home/.sites/954/site1012/tmp/sess_otdtd36mkm1qtl93bn8assl3g8, O_RDWR) failed: Disk quota exceeded (122) in /home/.sites/954/site1012/web/wp-content/plugins/rest-directory/Controller/Admintoolbar.php on line 14 Warning: session_start(): Failed to read session data: files (path: /home/.sites/954/site1012/tmp) in /home/.sites/954/site1012/web/wp-content/plugins/rest-directory/Controller/Admintoolbar.php on line 14 Tipps für längere Autofahrten mit Kind - familien-blog.at

Kinder

Tipps für längere Autofahrten mit Kind

Von  | 

Die Urlaubssaison hat begonnen und Tipps für längere Autofahrten mit Kind werden geplant. Je nach Reiseziel oder Reiseland gilt es, eine mehr oder weniger aufwendige Reisevorbereitung zu treffen. Auch die Anzahl der mitreisenden Kinder und das Alter sind Punkte, die auf diese Vorbereitungen Einfluss haben.

Dadurch kann die lange Autofahrt sehr viel entspannter stattfinden, denn sie wird ohnehin anstrengend werden. Für die Reise sollte ausreichend Zeit eingeplant werden. Muss man beispielsweise eine Fähre benutzen, ist die Abfahrtszeit wichtig und sollte großzügig eingeplant werden. Am besten wird schon eine Zeit lang vorher eine Liste mit den entsprechenden Punkten gemacht, an die gedacht werden muss.
Insbesondere zählt dazu:

  • Die richtigen Autokindersitze zu haben
  • Für Unterhaltung auf der Autofahrt zu sorgen
  • Die richtige Verpflegung mitzunehmen

Keine Langeweile auf langen Autofahrten mit Kindern

Je nach Alter der Kinder sollte auf eine Unterhaltung und Beschäftigung geachtet werden. Wer die Kinder sich selbst überlässt und sie nicht ablenkt, riskiert schon nach einigen Kilometern Quengeleien und Unzufriedenheit. Meist dauert es nicht lange und die Frage: “Wann sind wir endlich da?“ wird gestellt. Besonders kleine Kinder möchten nicht so lange still sitzen müssen, deshalb sind regelmäßige Pausen in kurzen Abständen nötig und wichtig. Nicht nur, damit die Toilettengänge erledigt werden können, sondern vor allem auch, um sich auszutoben und zu beweben. Das ist übrigens auch für den Fahrer und den Beifahrer sehr wichtig. Die Urlaubsreise soll nicht mit Stress beginnen und es ist auch kein Wettbewerb, es in einer erdachten Stundenzahl zu schaffen. Lieber gemütlich fahren, Pausen einplanen und sich in aller Gelassenheit Richtung Ferienziel bewegen. Spiele für draußen sind bestens geeignet, um Kinder zu ermüden. Ball oder Federball, nachlaufen spielen oder einfach nur etwas herumhüpfen sind für Kinder eine ideale Methode, ihren Bewegungsdrang auszuleben. Im Auto können dann Quizfragen dafür sorgen, dass keine Langeweile aufkommt. Je nach Alter des Kindes kann beispielsweise herausgefunden werden, welche Kennzeichen die anderen Autos haben und mit den Buchstaben Worte bilden. Was auch noch sehr wichtig ist, ist die richtige Verpflegung, damit es niemandem vom falschen oder vielen Essen übel wird. Dagegen können leichte Mittel gegen Übelkeit helfen, die man auf Anraten des Arztes mitgenommen hat. Bei so viel Fürsorge für die Insassen sollte man sein Auto nicht vergessen, denn das hat die meiste Arbeit zu leisten.

Urlaubscheck fürs Auto und Tipps für längere Autofahrten mit Kind

So wie man für sich selbst und die Kinder sorgt, sollte auch das Auto vor der Reise durchgecheckt werden. Besonders bei einem gebrauchten PKW ist das sehr wichtig, grundsätzlich aber für jedes Auto. Die vielen Kilometer, die gefahren werden und die Belastung durch Gepäck und Insassen fordern dem Gefährt schon einiges ab. So sollte vorher überprüft werden, ob genügend Scheibenwischwasser im Behälter ist, alle Scheinwerfer und Rückstrahler funktionieren, genügend Kühlflüssigkeit vorhanden ist und die Batterie nicht kurz vor dem Aufgeben steht. Der Sicherheitscheck des Autos vor dem Urlaub ist für Neuwagen, aber besonders für Gebrauchtwagen wichtig.

Auf diesem Blog findet man Tipps für die Familie zu den Themen Erziehung, Ausflüge, Urlaub und vieles mehr.

Datenschutzinfo