Gesundheit & Schönheit

Männliche Unfruchtbarkeit und Kinderwunsch

Von  | 

Bleibt der Kinderwunsch unerfüllt, liegt die Ursache in fast einem Drittel der Fälle beim Mann. Die Gründe für eine Unfruchtbarkeit sind unterschiedlicher Natur.

Mögliche Gründe der männlichen Unfruchtbarkeit

Erektions-Störungen

Der Penis erreicht nicht die ausreichende Steife, was ein Eindringen in die Vagina verhindert. Zu den Erektions-Störungen gehört zudem, wenn das männliche Geschlechtsteil in der Scheide vor dem Samenerguss erschlafft. Gründe bestehen in Versagensängsten, Beziehungs-Problemen und Stress. Verantwortlich für Störungen der Erektions-Fähigkeit sind des Weiteren Erkrankungen wie Bluthochdruck, Parkinson, multiple Sklerose sowie Diabetes.

gestörter Transport der Spermien

Männliche Unfruchtbarkeit und KinderwunschIn einigen Fällen der Unfruchtbarkeit ist die Spermienqualität nicht beeinträchtigt. Dennoch gelangen sie nicht ins Ejakulat. Die Ursache dafür liegt in einer Blockade des Weges vom Hoden in den Penis, welcher diverse Ursachen zugrunde liegen:

  • die genetisch bedingte Stoffwechsel-Erkrankung Mukoviszidose
  • eine angeborene Fehlbildung
  • Entzündungen durch infektiöse Erkrankungen (Beispiel: Chlamydien-Infektion)
  • durch Verletzungen oder operativen Eingriffen (Operation nach Leistenbruch) geschädigte Samenleiter.

immunologisch bedingte Sterilität

Bei dieser Art der Sterilität bildet das Immunsystem Antikörper gegen die Samenzellen, welche diese in der Folge angreifen.

  • durch verändertes Gen bleiben die Spermien im Gebärmutterschleim “gefangen”. Die Spermien vermögen es aufgrund eines veränderten männlichen Gens nicht, die Gebärmutter-Schleimhaut zu durchdringen.

gestörte Produktion der Spermien durch

  • verletzte Hoden,
  • Diabetes,
  • operierte Tumore,
  • Nikotin,
  • Alkohol,
  • angeborene Ursachen,
  • Umweltgifte,
  • dauerhaft starke Hitze oder Kälte im Bereich der Hoden,
  • Varikozelen (Hodenkrampfadern),
  • Hormonstörungen,
  • Infektionen,
  • Durchblutungs-Störungen,
  • Übergewicht.

Möglichkeiten, um die Fruchtbarkeit zu erhöhen

Vermeiden Sie eine zu starke Erhitzung der Hoden durch warme Laptops auf dem Schoß oder die Wirkung einer Sitzheizung. Saunagänge und enge Kleidung stellen eine ebensolche Gefahr dar.

Eine gesunde Ernährung mit vielen Vitaminen (C, D und E) trägt zu einer Förderung der Spermienproduktion bei. Derartiges vermögen ebenso Antioxidantien sowie Aminosäuren und Spurenelemente. Fast Food schadet dem Kinderwunsch durch eine zu große Menge an künstlichen Zusatzstoffen.

Vermeiden Sie hohen emotionalen Stress am Arbeitsplatz. Zeitmanagement und die Beschäftigung mit Arbeits-Psychologie sind mögliche Wege diesen zu verringern.

Der Weg zum Kind bei Unfruchtbarkeit des Mannes

Unfruchtbarkeit bedeutet nicht zwingend den Verzicht auf ein Kind. Eine Samenspende ermöglicht es, eine Familie zu gründen. Medizinische Indikationen für die Inanspruchnahme einer solchen gibt es zahlreiche. Welche das sind und mehr Informationen zum Thema erhalten Sie auf der Website der IVI-Gruppe.

Auf diesem Blog findet man Tipps für die Familie zu den Themen Erziehung, Ausflüge, Urlaub und vieles mehr.

Datenschutzinfo