Kinder

Tipps zum richtigen Umgang mit Geld für Jugendliche

Von  | 

Die richtige Planung der Finanzen nimmt bei jungen Erwachsenen einen hohen Stellenwert ein. Der gewissenhafte Umgang mit Geld spielt hierbei eine tragende Rolle. Um Taschengeld, Lehrlingsgehalt und Lohn nicht zu schnell auszugeben, gibt es praktische Tricks und Ratschläge. Spezielle Geld-sparen-Tipps sind geeignet, wenn sie eine schnelle und unkomplizierte Anwendung finden. Besorgen Sie sich beispielsweise eine Sparbüchse für das eigene Zimmer. Verfügen Teenager über zu viel Geld im Portemonnaie, verführt dies zum unnötigen Geldausgeben. Die Spardose bietet den idealen Platz für zufällig gefundene Cent-Stücke und kleines Wechselgeld.

Die wichtigsten Tipps zum richtigen Sparen

Jugendliche fertigen sich für einen ersten Überblick ein Spar-Tagebuch an. Hier schreiben sie ihre Ausgaben auf. Durch diesen Trick schulen Teenager ihre Selbstständigkeit und lernen den sinnvollen Umgang mit dem ersparten Geld. Sie beweisen auf diese Weise Verantwortung. Im Idealfall unterstützen Sie Ihre Kinder bei diesem Reifeprozess. Dieser stellt unter Umständen eine nützliche Hilfe bei der Berufswahl dar. Schule und Beruf gehören zu den wichtigsten Themen der Jugendlichen. Mit den Spartipps erkennen sie, dass das Verfolgen der eigenen Ziele zu positiven Resultaten führt.

Ein Girokonto zeigt sich als Alternative zu der herkömmlichen Sparbüchse. Eine Vielzahl von Banken bietet das “junge Konto” speziell für Teenager an. Die Finanz-Institute bieten des Weiteren zahlreiche Tipps für Studenten. Es existieren diverse Konto-Angebote, die während der Ausbildung das Sparen erleichtern. Bei einer Shoppingtour eignet sich trotz Kreditkarte das Bezahlen mit Bargeld. Somit erhalten Ihre Sprösslinge eine bessere Kontrolle über ihre persönlichen Ausgaben.

Kosten schnell und einfach vermindern

Tipps zum richtigen Umgang mit Geld für JugendlicheEine gute Kalkulation erhält beim Sparen Priorität. Ebenso profitieren Jugendliche beim Lernen von einer geregelten Planung. Beispielsweise legen die Teenager selbstständig fest, wann sie lernen und wie viel Zeit sie dafür investieren. Für ein positives Lern-Ergebnis stehen diese Kriterien im Fokus. Ein ähnliches Prinzip gilt bei den Spartipps. Ihr Nachwuchs denkt darüber nach, wann und worauf er spart. Klären sie diese Fragen, sind die Themen Jugend und Finanzen keine Probleme.

Die Frage, wo sich schnell sparen lässt, erhält eine hohe Bedeutung. Durch Schnäppchen-Angebote und das Kaufen im Netz halten Ihre Kinder das Taschengeld beisammen. Auf der Internetseite hoch-im-kurs.de finden junge Erwachsene relevante Tipps zum Lernen, mit Geld umzugehen. Verschiedene Arbeitsblätter und ein praktischer Finanzcheck zählen zu den nützlichen Tools. Es gibt auch einige Geld sparen Tipps, die sich explizit für Schüler und Studenten eignen. Weiterhin finden Ihre Sprösslinge hier:

  • einen interessanten Newsletter,
  • das Arbeitsblatt des Monats,
  • einen Wirtschaftskreislauf
  • und verschiedene Downloads für diverse Schulmaterialien.

Auf diesem Blog findet man Tipps für die Familie zu den Themen Erziehung, Ausflüge, Urlaub und vieles mehr.

Datenschutzinfo