Gesundheit & Schönheit

Alles rund um die Zahnprothese

Von  | 

Der Weg zum Zahnarzt ruft bei vielen Menschen Angst hervor. Dabei hat die moderne Medizin so vielseitige Techniken zu bieten, dass diese Angst völlig unbegründet ist. Gerade bei den Männern und Frauen, deren Zähne stark beschädigt sind, ist eine aufwendige Behandlung notwendig, um das Lächeln wieder zu ermöglichen. Nach den Idealen der heutigen Welt müssen Zähne nicht nur weiß, sondern auch formschön sein. Fehlstellungen, Zahnlücken und andere Probleme haben nicht nur Einfluss auf das Selbstbewusstsein des Patienten, sondern können auch gesundheitliche Risiken hervorrufen. Die Ursachen für geschädigte Zähne liegen oft in der mangelnden Mundhygiene. Auch Fast Food, Softdrinks und Nikotin schädigen die Zähne nachhaltig.

Keine Angst vor dem Zahnarzt dank moderner Technik

Die moderne Zahnmedizin erlaubt es, dank Zahnprothesen Gesichter wieder zum Strahlen zu bringen. Bei einem Zahnverlust wenden die Zahnärzte meist nur ein Zahnimplantat an. Müssen jedoch mehrere Zähne ersetzt werden, werden die Zahnprothesen eingesetzt. Dabei helfen die Prothesen nicht nur, die fehlenden Lücken zu schließen, sondern auch Fehlbelastungen des Kiefergelenks zu korrigieren. Solch eine Zahnprothese kann bis ins hohe Alter getragen werden. Die Lebensqualität, die mit dem Verlust der Zähne ebenfalls verloren gegangen ist, kann durch die Prothese wiedererlangt werden. Da längst nicht jede Zahnprothese gleich ist, werden die Zähne und auch der Kiefer vorab gründlich untersucht. Dies geschieht mittels einer Röntgenaufnahme.

Jeder Patient erhält ein Unikat

Für jeden Patienten wird eine eigene Zahnprothese angefertigt. Diese ist ein Unikat und passt sich genau den Bedürfnissen an. Sollte der Patient auch noch über eigene Zähne verfügen, ist dies ein zusätzlicher Vorteil, da die Prothese an die Zähne angepasst werden kann. Bei den Zahnprothesen gibt es ganz unterschiedliche Methoden. Dazu gehören nicht nur die herausnehmbaren Modelle, sondern auch die Teil- und Vollprothesen. Welches Modell das Richtige ist, wird vom Zahnarzt anhand des Röntgenbildes und des Zustandes der Zähne entschieden. Gängige Materialien für solche Prothesen sind Metall, Kunststoff und Vollkeramik.

Nützliche Produkte für Träger von Zahnprothesen

Auf der Seite www.vitadent3.de gibt es zahlreiche Informationen zum Thema Mundhygiene und Zahnpflege. Auch die Zahnprothesen werden gründlich behandelt. Zubehör und Reinigungsmittel sowie nützliche Tipps stehen den betroffenen Patienten auf dieser Seite zur Verfügung. Gerade für die herausnehmbaren Prothesen gibt es viele nützliche Artikel für den Transport und die Aufbewahrung. Dazu gehört nicht nur die Protobox, sondern auch eine Ersatzbürste. Die Entscheidung für eine richtige Prothese müssen die Patienten nicht alleine treffen. Die behandelnden Zahnärzte stehen den Patienten zur Seite und entwickeln eine optimale sowie vor allem individuelle Lösung. Somit müssen auch die Menschen, die nur noch wenige eigene Zähne haben, den Zahnarzt nicht mehr fürchten.

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Auf diesem Blog findet man Tipps für die Familie zu den Themen Erziehung, Ausflüge, Urlaub und vieles mehr.

Datenschutzinfo