Warning: session_start(): open(/home/.sites/954/site1012/tmp/sess_u89rmaso206tg3jvc1qs4rp0va, O_RDWR) failed: Disk quota exceeded (122) in /home/.sites/954/site1012/web/wp-content/plugins/rest-directory/Controller/Admintoolbar.php on line 14 Warning: session_start(): Failed to read session data: files (path: /home/.sites/954/site1012/tmp) in /home/.sites/954/site1012/web/wp-content/plugins/rest-directory/Controller/Admintoolbar.php on line 14 Geldanlage für den Nachwuchs - familien-blog.at

Eltern

Geldanlage für den Nachwuchs

Von  | 

Alle Eltern möchten, dass ihre Kinder in eine sichere Zukunft starten, und legen daher schon früh einen finanziellen Grundstock für den Nachwuchs. Allerdings hat das klassische alte Sparbuch schon lange ausgedient, denn es gibt dank der Nullzins-Politik der Europäischen Zentralbank so gut wie keine Zinsen mehr für das Sparguthaben. Wer trotzdem Geld für die Kinder anlegen will, der kann das auch mit spekulativen Geldanlagen, wie zum Beispiel mit CFDs.

Wie funktioniert der Handel mit CFDs?

CFD ist die Abkürzung für Contract for Difference und diese Kontrakte können auf viele unterschiedliche Basiswerte abgeschlossen werden. Zu den Basiswerten gehören Indizes, Aktien, Anleihen oder auch Währungen. Der Anleger kauft keine Finanzprodukte, wie das beim normalen Aktienhandel der Fall ist, sondern er setzt vielmehr auf die Kurse. Wer beispielsweise der Ansicht ist, dass die Aktien einer bestimmten Firma im Wert fallen werden, der setzt entsprechend Geld auf diese Entwicklung. Wenn der Kurs dann tatsächlich nachgibt, dann bedeutet das für den Anleger, dass er einen Gewinn gemacht hat, steigt der Kurs der Aktie jedoch, dann ist das Geld weg. Viele wertvollen Informationen für den CFD-Handel gibt es unter anderem bei CMC Markets.

Genau informieren

Der Handel mit CFDs ist relativ einfach und schnell zu erlernen, aber wer sich auf diesem Gebiet nicht auskennt, der sollte sich im Vorfeld sehr genau informieren, zum Beispiel bei CMC Markets. Es gibt einige Dinge, die bei diesem spekulativen Handel beachtet werden sollten, denn wer sich nicht auskennt, der muss unter Umständen mit hohen Verlusten rechnen. Wichtig ist es, nicht zu hoch in den Handel einzusteigen, um erst einmal ein Gefühl für den Handel zu bekommen. Mit etwas Übung steigt dann auch die Sicherheit und damit vielleicht auch die Gewinne.

CMC Markets informiert über die Basiswerte

Jeder der Basiswerte im CFD-Handel hat seine Besonderheiten und nicht für jeden kommen Aktien oder Währungen infrage. Es ist immer ratsam, sich über mögliche Auswirkungen bei Dividendenausschüttungen wie auch über Kapitalerhöhungen zu informieren und welche Ausmaße die Kapitalanlage im Verlauf eines Differenzkontraktes hat. Wer auf Währungen setzt, der muss die Rolle der Zentralbanken bedenken, die hier eine deutliche größere Rolle spielt als beim CFD-Handel mit Aktien. Ein besonderes Wissen erfordert der Handel mit Rohstoffen, in den die Ratingagenturen besonders stark involviert sind, in diesem Bereich sind fundierte Kenntnisse des Marktes einfach unverzichtbar.

Den Überblick behalten

Wer noch nie mit CFDs gehandelt hat, der sollte mit kleinen Beträgen beginnen, die sich verschmerzen lassen, falls es zu einem Verlust kommt. Wichtig ist es, beim Handel auch den Überblick zu behalten, denn wer zu viel auf eine Karte setzt und dann verliert, der verspielt möglicherweise damit auch die Zukunft seiner Kinder.

Auf diesem Blog findet man Tipps für die Familie zu den Themen Erziehung, Ausflüge, Urlaub und vieles mehr.

Datenschutzinfo