Warning: session_start(): open(/home/.sites/954/site1012/tmp/sess_1q5oo5g5gkdbeq4e2j5ndiib14, O_RDWR) failed: Disk quota exceeded (122) in /home/.sites/954/site1012/web/wp-content/plugins/rest-directory/Controller/Admintoolbar.php on line 14 Warning: session_start(): Failed to read session data: files (path: /home/.sites/954/site1012/tmp) in /home/.sites/954/site1012/web/wp-content/plugins/rest-directory/Controller/Admintoolbar.php on line 14 Unwahre Mythen über natürliche Verhütung - familien-blog.at

Eltern

Unwahre Mythen über natürliche Verhütung

Von  | 

Im Zeitalter der Pille denken immer mehr Menschen darüber nach doch wieder natürlich zu verhüten. Es ist einfach wieder modern geworden auf natürliche Verhütung zurückzugreifen. Ja, sicher es ist einfach, schnelle mal eine Tablette zu schlucken und schon kann nichts passieren. Aber bitte, sicherlich denkst Du als junge Frau auch über eine natürliche Verhütung nach. Was Oma konnte, kannst Du doch schon lange. Auch bei natürlichen Verhütungsmethoden brauchst Du nicht ganz über moderne “Technik” zu verzichten.

Unwahre Mythen, die so nicht stimmen

Die meisten Menschen denken immer, natürliche Verhütungsmethoden sind nicht sicher. Aber das ist weit gefehlt. Wenn Du Dich mit der Materie ein bisschen beschäftigst, dann stellst Du recht schnell das Gegenteil fest.

Wichtig ist immer, dass Du alles korrekt machst zu den gleichen Tageszeiten. Die meisten Leute vergessen, dass auch die Pille nicht sicher ist. Frauen die sie zu unterschiedlichen Zeiten einnehmen oder mal brechen mussten. Auch ein Durchfall könnte gefährlich werden.

Alle diese Risikofaktoren können auch zu einer Schwangerschaft führen und dann kommt das sogenannte “Tropi Kind” (trotz Pille). Aber mal Spaß beiseite, es ist die Wahrheit.

Vorurteile ggü. hormonfreien Verhütungsmittel:

  • Du musst die Methoden erst lernen
  • sie sind unsicher
  • sie sind zu aufwendig
  • Du darfst keinen Alkohol mehr trinken
  • genau zur gleichen Zeit die Temperatur messen
  • Du kannst es nicht mit Deinem Tagesablauf vereinbaren
  • Du bist an die Pille gewöhnt und kannst Dich nicht umstellen

Alles ist erlernbar und es ist nicht schwer. Du wirst das schnell erkennen. Bereits nach der ersten Zeit von einem Monat wirst Du Dich fragen, warum hab ich es nicht schon eher getan. Dein Körper wird es Dir danken.

Die Temperaturmessung – fruchtbare Tage erkennen

Eine Messung kann mittels eines kleinen Computers durchgeführt werden. Diese Verhütungscomputer sind kleine “Alleskönner” und werden Dir eine sehr nützliche Hilfe sein. Mehr noch, als es ein bloßes Basalthermometer ist. Hier liegt es an Dir, Dich zu disziplinieren und Deine Temperatur stets zur gleichen Zeit zu messen, entscheidend ist die Temperatur nach dem Aufwachen.

Mach es zu Deiner täglichen Routine und trage die Messung in ein Kurvenblatt ein. So erkennst Du schnell, wann Dein Eisprung ist. Du solltest immer das gleiche Thermometer benutzen und ein paar Stunden geschlafen haben. Nimm es nicht zu ernst die ganze Messtechnik, es wird funktionieren.

Du wirst so schnell erkennen, wann Dein Eisprung stattfindet. Die sogenannte Basalttemperatur wird es Dir verraten. An mindestens 3 Tagen ist Deine Temperatur um 0,2 Grad höher als sonst. Du als Frau kennst Deinen Körper und weißt alle Unsicherheit einzuordnen.

Je länger Du mit dieser Methode verhütest, desto sicherer wirst Du werden.

Die Billingsmethode – eine weitere Art der natürlichen Verhütung

Hier wird durch den Schleim im Gebärmutterhals Deine Fruchtbarkeit bestimmt. Du kannst einfach Deine Finger benutzen, um den Schleim zu entnehmen. Hier kannst Du mit ein wenig Übung am Aussehen des Schleims erkennen, ob Du gerade Deine fruchtbaren oder unfruchtbaren Tage hast. Die Billingmethode wird in 4 Phasen unterteilt. In der Phase 2 kurz vor dem Eisprung wird der Schleim trüb oder gelb. In der Phase 4 wird er eher klebrig und verschließt als Propf den Gebärmutterhals. So kommen die Spermien einfach nicht mehr durch.

Wollen Du und Dein Mann aber auf Nummer sichergehen, dann könnt Ihr zusätzlich noch ein Kondom benutzen.

Auf diesem Blog findet man Tipps für die Familie zu den Themen Erziehung, Ausflüge, Urlaub und vieles mehr.

Datenschutzinfo