Warning: session_start(): open(/home/.sites/954/site1012/tmp/sess_0hbju2svo3ccker93l51d0ccp3, O_RDWR) failed: Disk quota exceeded (122) in /home/.sites/954/site1012/web/wp-content/plugins/rest-directory/Controller/Admintoolbar.php on line 14 Warning: session_start(): Failed to read session data: files (path: /home/.sites/954/site1012/tmp) in /home/.sites/954/site1012/web/wp-content/plugins/rest-directory/Controller/Admintoolbar.php on line 14 Trinkwasser - die Quelle des Lebens - familien-blog.at

Gesundheit & Schönheit

Trinkwasser – die Quelle des Lebens

Von  | 

“Trinkwasser ist Wasser, das in nativem Zustand oder nach Aufbereitung geeignet ist, vom Menschen ohne Gefährdung seiner Gesundheit genossen zu werden, und das geruchlich, geschmacklich und dem Aussehen nach einwandfrei ist.”

So lautet die Definition zum Wasser nach dem Österreichischen Lebensmittelbuch. Reines Leitungswasser ist eine große Errungenschaft für die Gesellschaft. 130 Liter Trinkwasser verbraucht jeder Bürger Österreichs pro Tag. Damit liegt die Alpenrepublik im europäischen Vergleich im oberen Mittelfeld. Verwendet wird das Leitungswasser nur zu einem Bruchteil zum Kochen und zum Trinken. Dabei ist Wasser ein vielseitiges Lebensmittel mit zahlreichen Vorzügen. Die größten Vorteile von Trinkwasser stellt dieser Ratgeber vor.

1. Geld sparen

Leitungswasser ist das günstigste Lebensmittel und zudem immer verfügbar. Selbst das abgefüllte Mineralwasser bei Discounter ist deutlich teurer als das Trinkwasser aus dem Hahn. Das Schleppen von Wasserkisten völlig unnötig.

2. Umwelt schonen

Immer mehr Wasserflaschen bestehen aus Plastik. Einweg statt Mehrweg schadet der Natur enorm. Jedes Jahr werden Milliarden von Plastikflaschen in Österreich entsorgt. Nicht jede Flasche landet im Müll und selbst dann dauert es Jahrzehnte bis sich die Plastikflasche langsam versetzt. Wasser aus dem Hahn kommt ohne umweltschädliche Verpackung aus.

3. Wahrer Durstlöscher

Auch wenn die Werbung allerlei Verlockungen macht – nur reines Wasser ist der wahre Durstlöscher. Zuckerhaltige Limonaden und gesüßte Fruchtsäfte schmecken manchem Österreicher vielleicht besser. Bei Hitze und Durst sind gesüßte Flüssigkeiten nicht förderlich, sie regen den Appetit an und machen noch mehr Durst. Wasser braucht der Körper bei Hitze, keine Kohlenhydrate.

4. Hilft beim Abnehmen

Einer der am wenigsten bekannten Vorteile von Trinkwasser ist die Tatsache des es beim Abnehmen helfen kann. Wenn der Körper nicht ausreichend hydriert ist, kann die Niere nicht optimal funktionieren und die Leber wird stärker belastet. Somit kann diese nicht mehr so viel Fett verbrennen wie nötig und dies führt zu unnötigen Fettablagerungen. Zusätzlich kann Wasser dazu führen, dass man sich voller fühlt als man tatsächlich ist, und das macht es zu einem guten Appetitzügler. Auch gibt es Zeiten, in denen wir durstig sind, aber das Gehirn uns glauben lässt hungrig zu sein. Anstatt zu Naschen, empfiehlt es sich vor dem Abendessen ein Glas Wasser zu trinken.

5. Gesunde Haut & Haare

Die Mineralstoffe im Leitungswasser sind auch für die Haare sehr wichtig. Menschen, die ausreichend Wasser trinken, haben gesündere und schönere Haare. Wasser beugt ferner der Faltenbildung vor und stärkt eine gesunde Haut. Die Hautzellen benötigen Wasser für ihren Aufbau. Zu wenig Wasser lässt die Hautzellen absterben. Das führt nicht nur zur verstärkten Faltenbildung. Geschwächte Haut ist anfälliger für Hautkrankheiten und hat weniger Abwehrkräfte. Statt zur Antifaltencreme lieber zum Leitungswasser greifen.

6. Bester Cocktail

Mit wenig Aufwand lässt sich aus Leitungswasser ein gesunder und leckerer Cocktail zaubern. Die gesunde Alternative zur zuckerhaltigen Limonade aus dem Supermarkt schmeckt viel besser und kann nach dem eigenen Geschmack hergestellt werden. Mit einer Limette, etwas Kiwi oder Erdbeeren lässt sich ein durstlöschender Cocktail mixen.

7. Strenge Kontrollen

Ganz zu Beginn wurde verraten, das Wasser es ins österreichische Lebensmittelbuch geschafft hat. Eine große Ehre – und große Verantwortung. Leitungswasser gehört zwar zu den am stärksten kontrollierten Lebensmitteln in der Republik, doch lassen sich Verunreinigungen mitunter nicht vermeiden. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, kann auf gute Wasserfilter zurückgreifen. Spätestens dann eignet sich Leitungswasser für alle Menschen und ist auch für Säuglinge, alte und immungeschwächte Menschen in Österreich empfehlenswert.

Auf diesem Blog findet man Tipps für die Familie zu den Themen Erziehung, Ausflüge, Urlaub und vieles mehr.

Datenschutzinfo