Wohnen

Spartipps für den Haushalt

Von  | 

Heute muss jeder sparen, das ist auch im Haushalt so, darum sind Spartipps für den Haushalt mehr gefragt denn je. Viele Verbraucher wissen gar nicht, wie und wo sie einsparen könnten. Nicht nur die Lebensmittel sind teurer geworden, sondern auch die Artikel für das tägliche Leben wie Bekleidung, Schuhe, Kosmetik und natürlich auch die Energie. Besonders Familien sind von diesen Maßnahmen betroffen, weil ihnen oft das nötige Budget fehlt oder recht knapp ist. Kinder brauchen viel an Bekleidung und Schuhe, die Schulsachen sind auch teuer und Schulausflüge wollen finanziert werden. Wer eine billige Wohnung hat, kann sich glücklich schätzen, denn auch die Mieten sind längst nicht mehr so günstig, wie vor Jahren. Also heißt es rechnen und kontrollieren, ob man nicht irgendwo etwas Günstigeres finden kann. Das Internet ist in dieser Beziehung eine große Hilfe und weil heute fast alle Menschen einen Computer haben, dürfte es auch nicht so schwer sein, die Preise zu vergleichen.

Tipps rund um die Energiekosten

Die Energiekosten stellen in den Haushaltskosten einen großen Anteil dar. Stromkosten sind gestiegen, aber die Möglichkeit, den Stromanbieter zu wechseln, kann Abhilfe schaffen. Vor allem das Erdöl wird immer teurer und parallel dazu natürlich auch die Benzinpreise. Aber selbst hier kann man mit den entsprechenden Seiten im Internet versuchen, den günstigsten Moment abzupassen. Wer Öl tanken muss, um die Heizung zu betreiben, kann sich im Internet mit den Vergleichsseiten helfen und die allgemeine Entwicklung recht gut beobachten. Dann kann auch eingegriffen werden, wenn der Ölpreis günstig ist und den Tank wieder vollmachen lassen. Benzinpreise sind ein weiterer Faktor, der gerade aktuell sehr viel diskutiert wird. Da hilft auch nur, bei einem „günstigen“ Benzinpreis den Tank voll zu machen und versuchen, bis zur nächsten günstigen Preislage auszukommen.

Gas ist günstiger als Öl

Verbraucher, die sich gerade für eine neue Heizung entscheiden müssen, sollten überlegen, ob sie sich nicht eine Gasheizung einbauen lassen. Es ist vielleicht besser, gezielt auf günstiges Gas setzen zu können, als teures Öl einkaufen zu müssen. Dieser Vorteil wird noch durch die saubere Betriebsweise der Heizung unterstützt, die durch Gas wesentlich angenehmer betrieben werden kann, als durch Heizöl. Auch wenn auf lange Sicht die Preise für die Energie nicht mehr wesentlich nach unten sinken werden, kann der Gaspreis günstiger bleiben, als der für Erdöl. Bei Erdöl ist ein Ende der Vorkommen abzusehen, jedenfalls wird es nicht bis in alle Ewigkeit vorhanden sein. Erdgas ist momentan eine saubere Sache, wenn es um die eigene Heizung geht, deshalb ist es nicht nur preislich günstiger, sondern auch in der Handhabung.

Auf diesem Blog findet man Tipps für die Familie zu den Themen Erziehung, Ausflüge, Urlaub und vieles mehr.

Kommentar abgeben

You have to agree to the comment policy.

 

Datenschutzinfo